CD der Woche KW 14
 Yvonne Catterfeld - Guten Morgen Freiheit

Die Sängerin präsentiert ihr 7.Studioalbum und überrascht mit einem neuem Sound...

Die Sängerin und Schauspielerin Yvonne Catterfeld wurde am 2. Dezember 1979 in Erfurt geboren. Seit ihrem 15. Lebensjahr nahm sie Klavier-, Gitarren-, Gesangs-, Ballett- und Tanzunterricht. Nach dem Abitur studierte sie zwei Jahre an der Musikhochschule Leipzig Jazz- und Popularmusik und unterrichtete daneben kleine Gesangsgruppen, außerdem war sie Sängerin der Gruppe "Jamtonic". Den richtigen Durchbruch als Sängerin hatte sie aber nicht.

Ab September 2001 machte sich Yvonne Catterfeld erst mal einen Namen als Schauspielerin: in der RTL-Soap "Gute Zeiten Schlechte Zeiten" spielte sie die Rolle der Julia Blum.

Erst mit dem Titel "Für dich", produziert von Dieter Bohlen, Text von Lukas Hilbert, gelang ihr 2003 mit dem ersten Platz in den deutschen Singlecharts der musikalische Durchbruch in Deutschland. Ein Jahr später konnte sie diesen Erfolg mit "Du hast mein Herz gebrochen" (produziert von Dieter Bohlen, Text von Eko Fresh) wiederholen. Außerdem sang sie 2003 beim Abschiedskonzert von Modern Talking und im Vorprogramm von Nena und Mariah Carey.

Mit "Guten Morgen Freiheit" wurde nun Yvonne's 7. Studioalbum veröffentlicht. Und das das Album so geworden ist, damit hat auch die Geburt ihres Sohnes Charlie vor 3 Jahren zu tun. Dieses wichtige Ereignis hat nicht nur ihr Leben verändert, sondern auch ihre Sicht der Dinge. Als Mutter hatte Yvonne Catterfeld plötzlich mehr Verantwortung als je zuvor. Plötzlich sah sie sich mit Themen wie Nachhaltigkeit, Intuition und Vergänglichkeit konfrontiert. All diese neuen Eindrücke hat sie auf ihrem neuen Album "Guten Morgen Freiheit", das sie mit ihrem neugegründeten eigenen Label herausbringt, verarbeitet.

Der kreative Aufbruch spiegelt sich in den echt klugen Texten der 14 Titel des Albums und in der musikalischen Experimentierfreude Catterfelds wider. Da wechseln sich urbaner Pop („Was bleibt“) mit Hip-Hop („5 vor 12“), Soul („Besser werden“), klassisches Singer-Songwriting („Tür und Angel“) und Chanson-Big-Band-Sound („Guten Morgen Freiheit“) ab. Dabei überfrachtet sie aber ihren Sound nicht und setzt nur dezent, aber dafür punktgenau Akzente. Das schafft genügend Raum für ihre Texte, die den Zuhörer nicht nur zum Nachdenken anregen, sondern auch emotional an ihrem Seelenleben teilhaben lassen. Beste Beispiele dafür sind "Straßen aus Salz", die für die Tränen im Gesicht eines Kindes stehen, dem wir viel zu viele Erwachsenen-Sorgen aufbürden, und "Pass gut auf dich auf" – ein Liebeslied für ihren Sohn, in dem sie ihm all ihre Wünsche für seine Zukunft, für ein glückliches Leben mitgibt.

Alles in allem ist das Album eine faszinierende Mischung aus Rhythmik, Groove und Melodie. Lange Zeit hat man die Künstlerin in die Schublade "harmloses, naives Popsternchen" gesteckt, bis – ja, bis zu ihrer Teilnahme bei "Sing meinen Song" (VOX). Da präsentierte Yvonne Catterfeld einem Millionenpublikum völlig neue Facetten ihres künstlerischen Könnens. Und als charmanter Coach bei "The Voice of Germany" wird deutlich: Catterfeld ist alles andere als naiv, sondern beherrscht ihr Metier aus dem Effeff.




Offizielle Webseite



Titel:

01. Guten Morgen Freiheit
02. Irgendwas (feat.Bengio)
03. Was Bleibt
04. Besser Werden
05. Tür Und Angel (feat. Chima)
06. Freisprengen
07. Schwarz Auf Weiss
08. 5 Vor 12 (feat.Teesy)
09. Mehr Als Ihr Seht (Part I)
10. Scheinriesen
11. Strassen Aus Salz
12. Mehr Als Ihr Seht (feat. MoTrip (PartII)
13. Naftali
14. Pass Gut Auf Dich Auf


 


nach oben zur Hauptseite

 
 

© by Cobel D AG - mediasign - image concept

 


|klick|


|klick|


|klick|


|klick|